Bei M. und H. starteten wir mit einem kleinen Umtrunk die Halloween-Nacht in Würzburg. Mit dem Taxi fuhren wir ins JOE’s. Eine große Party wurde angekündigt, leider waren dann außer den Barkeepern und uns dreien keiner verkleidet. Für das gespenstisches Erscheinen wurde uns ein dafür noch ‚Kurzer‘ ausgegeben. Weiter ging es ins Irish Pixie. Dort erwartete uns gruselige Deko und Live-Musik. Anscheinend war da auch ein Motto: Krankenhaus. Denn man hätte meinen können, dass sich die ganzen Medizinstudenten hier getroffen haben… War jedenfalls lustig dort und etwa 99% verkleidet – schon mal für nächstes Jahr vormerken! Der nächste Abstecher sollte ins Markt7 gehen – da war aber schon von draußen in etwa das selbe Bild wie im Joe’s zu sehen. Also gleich weiter in die Sanderstraße ins Tscharlies. Wie immer super Musik, aber leider ganz wenige verkleidet. Ein paar Bier und Kutscher später noch zum Highlight des Abends in den ‚Keller‘ gegangen. Dort wie immer super Deko und günstige Getränke. Da sind wir dann bis etwa 2:30 Uhr geblieben…


Alle 10 Bilder hier oder als Diaschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.