Zu einer kleinen Reise zu zweit startete ich mit M. nach München über das Osterwochenende. Am Donnerstag wurde bei schönem Wetter durch das Glockenbachviertel geschlendert und sich in den vielen kleinen und interessanten Geschäften umgeschaut.
Am regnerischen Freitag wurden dann verschiedene Museen besucht – zum einen ‚Augen auf – 100 Jahre Leica Fotografie‚ im Kunstfoyer der Versicherungskammer und zum anderen eine der Sonderausstellungen im Müncher Stadtmuseum: Gretchen mag’s mondän. Daneben gab es auch noch andere sehenswerte Daueraustellungen: München im Nationalsozialismus, Typisch München! und das Soundlab. 1 in dem man einige Musikinstrumente selbst bespielen konnte.
Der sonnige Samstag stand dann im Zeichen des Shoppens in der Innenstadt. Abends besuchten wir dann noch den Nachtflohmarkt im Backstage. Dank der guten Busverbindung vorm Haus war der auch ohne einmal umzusteigen bequem erreichbar.
Ostersonntag ausgeschlafen, noch ein paar Geocaches eingesammelt, die Wohnung auf Vordermann gebracht und gegen Mittag wieder die Heimreise angetreten.

20160324_München-03.jpg 20160324_München-04.jpg 20160324_München-01.jpg 20160324_München-02.jpg 20160324_München-05.jpg 20160324_München-06.jpg 20160324_München-07.jpg 20160324_München-08.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.