Nach dem Besuch im Hotel ging es gemütlich mit dieser verlassenen Kirche weiter. Der erstaunliche blaue Schein hinter dem Altar entsteht durch die bläuliche Farbe an den Wänden, wenn genug Licht darauf fällt. Die Kirche und die Verzierungen sind in einem bemerkenswert gutem Zustand – auch die Bänke stehen noch alle an Ort und Stelle.
Der Rest des Gebäudes bzw. angeschlossenen Internats verfällt aber zusehends, da durch das defekte Dach Feuchtigkeit eindringt, und so die Klassenzimmer und Schlafsäle langsam zerfallen.

(1. Tag: Oculus Tower, 2. Tag-1: Colonia Varese, 2. Tag-2: Discoteca Woodpecker 2. Tag-3: Ex-Aeronautica Caproni, 3. Tag-1: Hotel Paragon)

Alle 33 Bilder in hoher Auflösung hier.

2 Gedanken zu “Blue Chapel [lost]

  1. Deine Bilder sind ja mal sowas von magisch!

    Welche Kamera und Objektiv benutzt du? Ich wollt mir auch endlich mal eine gute Kamera besorgen. Dein Blog gibt mir super inspiration und das verlangen auch mal auf Tour zu gehen mit einer Kamera!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.