Ja, ich weiß – habe bei Ralf noch groß geschrieben, daß ich das Wort ›Lounge‹ nicht mehr hören bzw. lesen kann… Ist natürlich alles wieder ganz anders gekommen, weil mit Geli unterwegs.

Los ging’s im Sommerlager vom Studio. (Mal schaun, wer mich auf dem Filmchen auf der Studio-HP als erstes erkennt?) Schaut ganz schick aus – wie das Studio nur ohne Dach – inklusive den Studio-Gästen. Cocktails schmecken lecker und die Getränke sind alle sehr preiswert! Essen konnte man von einem Buffet auswählen. Liegestühle und Decken wurden auch vermietet. Bis auf die komische Sitzposition auf den ‚Sofas‘, bei der einem ständig die Füße einschlafen, ganz OK. Musiktechnisch wurde Techno von Live-DJs aufgelegt.

Lounge-Tour Würzburg Lounge-Tour Würzburg
Lounge-Tour Würzburg Lounge-Tour Würzburg

Danach wurde der Stadtstrand besichtigt – war auch dort mein erster Besuch. Sind um 22°° eingelaufen und haben keinen Eintritt bezahlen müssen. Der Strand ist schön angelegt und die Beleuchtung sehr stimmungsvoll. Leider waren die Küchencontainer schon geschlossen. Getränkepreise: naja. Prosecco gab’s nur aus der 0,25l Dose – wie die Bedienung meinte: Like Paris Hilton und das ganze zum Preis von 5,90 Euro!

Lounge-Tour Würzburg

Weiter in die Odeon-Lounge. Donnerstag Abend 23:30 – nix los. Waren in so einem Vorhang-Separé, vergnügten uns mit Erdnuß-Knabbern als die Bedienung kam und als Promo-Aktion eine Dose ‚Paris Hilton‘ Prosecco brachte. Geschmackserlebnis:

Lounge-Tour Würzburg Lounge-Tour Würzburg Lounge-Tour Würzburg

Zum Abschluß das Markt7 aufgesucht. Freitag früh 0:45 – nix los. ‚Ne Orangina getrunken und wegen mangelndem Läster- und Spaßfaktor auf den Heimweg gemacht…

Lounge-Tour Würzburg

Die ganzen 24 Fotos gibt’s auf hier im Set.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.