Diesmal war ich relativ kurzfristig mit D. und B. auf einer Weißweinprobe unter der Residenz im Rotweinkeller. 2005 und 2012 waren es Rotweinweinproben, die wir verkosteten. Eigentlich lief es wie immer ab: Im Preis inbegriffen waren ein Begrüßungstrunk im Weinkeller, Führung durch das Kellergewölbe, sechs ausgewählte Gutsweine, sowie Schwarzbrot und Mineralwasser.
20 Uhr war Treffpunkt am Frankonia-Brunnen und es ging auch gleich unter den linken Flügel der Residenz. Eine kurze Führung und ein kleiner Vortrag über den Hofkeller standen auf dem Programm. Danach nahmen etwa 60-80 (grob geschätzt) Probanden Platz und packten diesmal nichts aus, denn auf allen Weinproben ist jetzt das Mitbringen von Speisen untersagt! Anscheinend fühlen sich manche durch den Geruch von Wurst-/Käsewürfeln und -stangen, Angemachten, Blätterteig-Käsehäppchen, Weintrauben und Oliven belästigt…

20150314_WeinprobeResidenz-00.jpg 20150314_WeinprobeResidenz-01.JPG 20150314_WeinprobeResidenz-04.JPG 20150314_WeinprobeResidenz-08.JPG

Alle 13 Bilder hier oder als Diaschau.

One thought on “Weißweinprobe Residenz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.