Die große Arschbomben-WM fand im Dallenbergbad statt. Leider hat’s am Samstag geregnet, so dass ich nur den einen Tag mit den Endausscheidungen anschauen konnte. Dank C. war ich auf der Gästeliste gestanden und konnte die Show aus erster Reihe betrachten. Die Sprünge vom 10m-Turm waren schon spektakulär – aber dann ging’s mit dem Kran auf 15, 20 und zum Schluß auf 40 Meter hinauf! Der Highdive-Weltrekord von Christian ‚Elvis‘ Guth.


Die 9 Bilder sind hier zu bestaunen oder als Diaschau.
Auf sevenload gibt’s noch mehr zu sehen (inkl. Videos).

One thought on “Splashdiving World-Championship”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.