Mittwoch, 5.2.:
Abfahrt um 21:30 Uhr nach München zu S. & C., wo ich auch – dank der leeren Autobahn und ohne zu rasen – gegen 0:30 Uhr ankam und auch ein paar Minuten später ins Bett fiel.

Donnerstag, 6.2.:
Vom Münchner Zwischenstopp starteten wir wieder um 6:45 Uhr Richtung Innsbruck und trafen vorher noch A. & A. und E. auf einem Rastplatz, um gemeinsam weiter zu fahren. Das Ziel war zuerst das Skigebiet Kaltenbach am Anfang vom Zillertal. Gegen 10 Uhr standen wir an der Bergstation auf den Brettern und genossen den ganzen Tag nur Sonnenschein. Am Mittag kehrten wir für eine kleine Mahlzeit in der Zillertaler Schi-Alm ein und die Männer fuhren im Anschluss in das Skigebiet Hochfügen. Nach der halben Talabfahrt – manche fuhren auch die ‚Stefan Eberharder Goldpiste‚-Talabfahrt – gab es noch einen kurzen Abstecher in die Postalm.
Eine Stunde später machten wir uns zu der gebuchten Unterkunft Landhaus Oberau auf, es wurde sich schnell geduscht und gleich darauf gab es auch das Abendessen im Hubertushof. Menü: Tomaten-Ingwer-Suppe, Gamsgulasch mit Semmelknödel und Rotkraut, weiße Mousse und Tartufo. Die Gams wurde auch vom hauseigenen Jäger erlegt…
Vorm zu Bett gehen wurden sich noch ein paar Verdauungsschnäpse genehmigt und um ca. 22 Uhr waren die Lichter aus …

20140206_SkitageZillertal-03.jpg 20140206_SkitageZillertal-05.jpg 20140206_SkitageZillertal-12.jpg 20140206_SkitageZillertal-13.jpg 20140206_SkitageZillertal-21.jpg 20140206_SkitageZillertal-30.jpg

Freitag, 7.2.:
Um 7:30 Uhr war Frühstückszeit – und das war sehr üppig und lecker! Eine Stunde später standen dann alle an der Haltestelle für den Skibus und standen gleich darauf an der Talstation von der ‚Zillertal-Arena‚. Das Wetter spielte heute auch wieder gut mit und so konnten wir den Tag ausgiebig genießen. Gegen Nachmittag zog der Himmel allerdings zu und es begann am Berg leicht zu schneien und die Sicht wurde zunehmend schlechter. Wegen dem wenigen Schnee ging es diesmal mit der Gondel ins Tal und noch etwa eine Stunde standen wir an der ‚Krocha-Alm‚ zum Apres-Ski.
In der Pension angekommen wurde noch schnell geduscht und sich noch etwas aufs Ohr gelegt, denn um 19:00 Uhr hatten wir beim ‚Metzgerwirt‚ reserviert. Zünftig-lokale Küche stand auf der Speisekarte und zum Dessert gab es auch noch einen Nuss-Kuss-Schnapps.
Fertig von der wilden Skifahrerei und dem leckeren Abendessen war heute um 21:45 Uhr Schluss mit lustig …

20140206_SkitageZillertal-33.jpg 20140206_SkitageZillertal-36.jpg 20140206_SkitageZillertal-48.jpg 20140206_SkitageZillertal-49.jpg 20140206_SkitageZillertal-51.jpg 20140206_SkitageZillertal-57.jpg

Samstag, 8.2.:
Nach dem obligatorischen Frühstück benutzten wir wieder den Skibus – diesmal aber in die andere Richtung zur Horbergbahn. Da es die ganze Nacht im Tal geregnet und in den höheren Lagen geschneit hatte, erwartete uns etwa 10-15 cm Neuschnee, den wir gleich mit einigen Tiefschneeabfahrten begrüßten. Den ganzen Tag über klarte der Himmel auf und bald schien auch ordentlich die Sonne. Nach der Mittagspause in der ‚Grillhof-Alm‚ zog sich das Wetter leider wieder etwas zu und wegen Sturmwarnung wurden auch einige Lifte geschlossen. Wir hatten aber Glück und die Gondel brachte uns wieder sicher zum Apres-Ski ins ‚Hiata-Madl‚. Um 17:10 Uhr startete der letzte Skibus zu unserer Pension. Dort frisch gemacht und es ging zum Abendessen zu unserem Stamm-Italiener ‚Sidan‚. Danach noch etwas im Pensionszimmer zusammengesetzt und die gemachten Fotos ausgetauscht. Für mich war dann um 23:30 Uhr Bettzeit …

20140206_SkitageZillertal-69.jpg 20140206_SkitageZillertal-74.jpg 20140206_SkitageZillertal-78.jpg 20140206_SkitageZillertal-89.jpg

Sonntag, 9.2.:
Der letzte Tag startete leider nicht sonnig und die Vorhersagen waren auch nicht so rosig. Ich hatte mir nur einen Dreitages-Skipass gekauft und ließ den heutigen Skitag wegen dem schlechten Wetter mal ausfallen.
Ich wanderte einmal um das Dorf und besuchte die Sportgeschäfte und Apres-Ski-Bars an der Talstation von Kaltenbach (in denen es auch schön warm war). Der Schneefall wurde im Tal auch immer heftiger und so beschloss ich mich ins Auto zu setzen und ein paar Serien auf dem Laptop anzuschauen. Ruck Zuck war es 15 Uhr und die Mitfahrer kamen vom Berg zurück, zogen sich schnell um, geben den Skipass zurück und schon ging es wieder Richtung Heimat…

20140206_SkitageZillertal-95.jpg 20140206_SkitageZillertal-97.jpg

Wieder einmal ein paar schöne Skitage bei bestem Wetter erlebt – nächstes Jahr aber wieder eine Woche!

Alle 97 Bilder hier oder als Diaschau.

Hier meine Skitage-Daten (mit dem Liftpass gemessen) von Skiline.cc:

4 thoughts on “Wintertage Zillertal”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.