Mi., 23.12.
Abfahrt zu fünft und voll beladenem Auto nach Rinchnach im Bayerischen Wald. Die Autobahn war relativ frei, aber es gab kurz vor Deggendorf einen Stau und so sind wir schon eine Abfahrt eher abgebogen. Noch ein paar Kilometer Landstraße und wir kamen nach ca. drei Stunden Fahrt im Haus Stefan an. Schnell die Zimmer bezogen, eine kleine Mahlzeit eingenommen und die Nacht recht früh eingeläutet.

bayerwald-001.JPG bayerwald-002.jpg

Do., 24.12.
Nach dem Frühstück eine kurze Begehung der Nachbarschaft mit dem ortsansässigen Cousin meiner Mutter gemacht, das Dorf und die berühmte Klosterkirche der Stadt angeschaut. Danach noch ein paar Kleinigkeiten in den menschenleeren Märkten getätigt und anschließend mit den Neffen noch den Fledermausspielplatz erkundet.
Um 16 Uhr war in der Stadtkirche dann ein Weihnachtskindergottesdienst und im Anschluß gab’s kamen noch weitere Mitreisende an, mit denen wir dann gemeinsam zu Abend gegessen haben. Danach war es soweit: Das Christkind hat die Geschenke vorbei gebracht und wir saßen noch gemeinsam bei Plätzchen und Sekt (Bärwurz) bis 22 Uhr zusammen.

bayerwald-004.JPG bayerwald-008.JPG bayerwald-009.JPG bayerwald-013.JPG bayerwald-016.JPG bayerwald-017.JPG

Fr., 25.12.
Gleich nach dem Frühstück starteten wir im Convoy zum etwa 20 km entfernten Baumwipfelpfad und erkundeten den informativen Rundweg in schwindeleregender Höhe. Der Abschluß war ein etwa 44 Meter hoher Turm, auf dessen Spitze man weit über den Bayerischen Wald schauen konnte. Nach der Rundtour erwartete uns das Tierfreigehege in unmittelbarer Nachbarschaft. Leider konnten wir dieses nicht ganz erkunden, da es sehr weitläufig war und noch ein weiteres Highlight auf dem Tagesprogramm stand: Der Wackelstein! Er wiegt etwa 50 Tonnen und man konnte ihn mit zwei Personen – wenn man am richtigen Fleck drückte – gut zum Schaukeln bringen.
Für den Tag waren die Ausflüge alle erledigt und die Rückreise zur Pension war ein Katzensprung. Geschafft von der vielen frischen Luft fielen wir kurz nach dem Abendessen alle in die Kojen.

bayerwald-021.JPG bayerwald-025.JPG bayerwald-028.JPG bayerwald-036.JPG bayerwald-041.JPG bayerwald-043.JPG bayerwald-046.jpg bayerwald-050.JPG bayerwald-066.JPG bayerwald-074.JPG

Sa., 26.12.
Heute am letzten Tag stand eine etwas größere Ausfahrt auf dem Programm: Pullman City, die lebendige Westernstadt. Heute fand das große Perchtentreffen statt – allerdings erst am Abend. Da wir recht zeitig dran waren bekamen wir nur die Aufbauarbeiten und ein paar vereinzelte Gestalten zu Gesicht, die sich gerade umzogen.
Im Anschluß ging es dann wieder zurück nach Bodenmais, um die dort ansässige Glasbläserei mit ihrem Winterfest zu besuchen.
Abends noch zünftig in der örtlichen Gastwirtschaft gegessen und dann recht früh zu Bett gegangen.

bayerwald-080.jpg bayerwald-082.jpg bayerwald-084.JPG bayerwald-088.JPG bayerwald-091.jpg bayerwald-094.JPG bayerwald-098.jpg bayerwald-100.JPG bayerwald-105.JPG bayerwald-111.JPG

So., 27.12.
Nach dem Frühstück wurden so langsam wieder die Siebensachen gepackt, denn für uns war der Urlaub erstmal vorüber, weil am Montag wieder Arbeiten angesagt war. Der Rückreiseverkehr war auch nicht so stark und deshalb bogen wir bei Regensburg von der Autobahn ab, um der imposanten Walhalla noch einen Besuch abzustatten. Zum Glück befindet sich dort der Parkplatz in unmittelbarer Nähe und zum Tempel hat man dann noch etwa 500 Meter zu laufen. Dort erwartet einen dann ein grandioser Ausblick über das Donautal! In die Ruhmeshalle konnten wir nur einen kurzen Blick werfen, weil sie dann zur Mittagspause schloss. Nach einer Stunde Aufenthalt setzten wir die Heimreise wieder fort und kamen ohne größeren Probleme wieder daheim an.

bayerwald-114.JPG bayerwald-118.JPG bayerwald-119.JPG bayerwald-122.JPG

Alle 124 Bilder hier oder als Diaschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.