Ski heil! Alle 11 Leute sind wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Unsere Pensionen waren alle im schönen Roppen gelegen. Von da aus ging es dann mit einer etwa 45 min. Busfahrt nach Ischgl. Leider ist aus unerklärlichen Gründen meine Reisetasche mit der Snowboardausrüstung am Ende der Busfahrt nicht mehr aufgetaucht. Auch eine Suche vom Pensionswirt und etliche Telefonate später ist die Tasche immer noch verschollen geblieben. Haben mir dann von allen möglichen Leuten die Schneeausrüstung zusammengeliehen. Die Snowboardboots gab’s dann im Skiverleih in Ischgl.
Nu ja, hatte dann eine lange Unterhose, Jeans, Fingerhandschuhe und eine Sonnenbrille beisammen. Jetzt konnte es losgehen. Das Wetter war sehr durchwachsen: Von Sonne über Schnee, bewölkt und eisigem Wind war alles dabei. Durch die vorhergegangenen Schneefälle war zwar sehr hohe Lawinengefahr, aber der Tiefschnee hatte uns trotzdem sehr gereizt und wir haben trotzdem ein paar schöne Schwünge abseits der Piste gezogen… (siehe auch: Lawinencamp)
Der Après-Ski ging leider nur bis 18°°, weil wir nicht wußten, ob die Straße aus dem Tal wegen der Lawinengefahr gesperrt wurde. Abends nach einem kleinen Dorfspaziergang noch etwas im örtlichen Autogrill gegessen und dann ging’s ab ins Bett.
Der Sonntag wurde dann auch überwiegend im Tiefschnee gefahren und um 16°° wurde die Heimfahrt angetreten, die auch ohne größere Zwischenfälle verlief. Bis auf die Tasche, die leider immer noch verschollen ist 🙁

Ischgl Ischgl Ischgl Ischgl
Ischgl Ischgl Ischgl Ischgl
Ischgl Ischgl Ischgl Ischgl
Ischgl Ischgl Ischgl Ischgl
Ischgl Ischgl Ischgl

Alle 19 Bilder als Diaschau.

2 thoughts on “Snowboarden Ischgl”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.