Am Tag vorher noch mit ein paar Freunden am Mainkai beim alten Kranen einen Sechserpack Radler geleert und anschließend ins Stag gegangen und da nochmal gut hin gelangt. Gegen Mitternacht dann noch zu einer grandiosen Geburtstags-Hausparty (von der es zum Glück keine Fotos gibt) am Greinbergknoten gegangen, da bis ca. 4 Uhr in der Früh noch einige klare Getränke genehmigt und in der Nachbarwohnung genächtigt.
Um 6:45 Uhr hieß es aufstehen zum Besuch des Adalbero-Flohmarktes. Zum Frühstück gab’s erst mal eine Käse-Schinken-Stange und zum zweiten Frühstück um 8:30 Uhr noch eine Bratwurst. Diesmal habe ich leider keine Schnäppchen gemacht…
Gegen 11Uhr ging’s wieder heimwärts und der restliche Tag verlief sehr sehr ruhig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.