Donnerstag, 11.6.:
Abfahrt um 8°° zu sechst von Ochsenfurt ins 430km entfernte Zell am See zur Eurovespa 2009. Bis Ingolstadt hat es fast durchgehend geregnet. Kurz vor Wasserburg noch unseren siebten Mann aus München aufgesammelt.

Ca. um 19°° auf dem Campingplatz angekommen, schnell die Zelte aufgebaut und die Ankunft gefeiert.

Freitag, 12.6.:
Nach einer frischen Nacht sind wir um 10°° zu einer kleinen Wanderung durch die Sigmund-Thun-Klamm bei Kaprun auf den nächsten Berg aufgebrochen.


Nach 6 Stunden Wanderung hielten wir nochmal in Zell am See an und die Vespa-Akrobaten gaben eine kleine Vorstellung.

Der Abend wurde mit einem Essen am See abgeschlossen.

Samstag., 13.6.:
Um 13°° startete der Corso mit ~3000 Rollern um den See. Vorher waren wir aber noch in Zell am See und schauten uns das Vespa-Museum und das Treiben in der Innenstadt an.



Abends wurden wir noch zu einer Grillparty eingeladen.

Danach wider zurück zum Campingplatz zum abendlichen Entspannen mit Kartenspiel und Getränk.

Sonntag., 14.6.:
Nach der kurzen Nacht wurde der Start der Heimfahrt auf 11°° verschoben. Um 20°° sind wir dann ohne Probleme und trocken wieder daheim angekommen.

Alle 246 Bilder hier (Diaschau).

3 thoughts on “Eurovespa”

  1. so wars…schee wars. und ich habs dann wenigstens am sonntag morgen noch geschafft, mit flip flops zum frühstück und auf dem campingplatz rum zu fahrn 😉

  2. Flip-Flops & Vespa – der Klassiker für blutige Schienbeine…
    Nächstes Jahr dann wieder zu den Vespa ALP Days vom 11.-13. Juni in Zell am See!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.