Diesmal ging’s mit Tim in die Vorstellung von Battleship im Cineworld.

Inhalt:
Ein internationaler Flottenverband aus fünf Kriegsschiffen führt gerade eine Übung im pazifischen Ozean durch. Admiral Shane (Liam Neeson) erblickt während eines Manövers ein metallenes Gebilde, das sich bei näherer Betrachtung als außerirdisches Raumschiff entpuppt, das aus dem Wasser ragt. Als sich die ersten Offiziere dem gewaltigen Raumschiff nähern, erwecken sie es zum Leben und zwingt die Flotte sich zu verteidigen. Admiral Shane und sein Schwiegersohn in spe, Alex Hopper (Taylor Kitsch), gehen auf Angriffskurs und stellen sich den ungebetenen Gästen in die Quere. Doch die entfesselte Seeschlacht ist nur der Anfang. Denn die Aliens, ‚Regents‘ genannt, wollen eine gewaltige Energiequelle auf dem Meer errichten und die Menschheit scheint ihnen dabei im Weg zu stehen.

[spoiler effect=“simple“ show=“Trailer“ hide=“Trailer“][/spoiler]

Fazit:
Die Trailer sahen ziemlich vielversprechend aus, aber in Anbetracht der lauen Story, die das minimalistische Gesellschaftsspiel ‚Flottenmanöver‚ bietet, blieben Regisseur Peter Berg (Hancock, Operation: Kingdom) und seinen Autoren Erich Hoeber und Jon Hoeber (R.E.D. – Älter, härter, besser) viele Freiheiten, eine Rahmengeschichte zu entwickeln, vor deren Hintergrund sich die mit aufwändigen Effekten realisierte Seeschlacht entfalten darf. Die hölzernen Darsteller geben dann der Geschichte den Rest – allen voran Rihanna! Es passiert auch zwischen dem ganzen BumBum auch nichts wirklich Unerwartetes. Die Story plätschert zwischen ein paar Witzen und den patriotischen U.S. Marines hin und her. Ein ‚Volltreffer ist die CGI-Schlacht auf keinen Fall, außer man steht auf Transformers und Konsorten…

Falls sich den Film doch noch jemand anschauen will und bis zum Schluss sitzen bleibt – unbedingt noch den Abspann anschauen!

2 von 5 Schiffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.