Do., 25.2.
Mit einer lustigen 13-köpfigen Truppe starteten wir am Donnerstag mit Ski-Eckert zu drei Tage Ski- und Snowboardspaß in das Gebiet Nauders am Reschenpass. Nach einer etwas verpäteten Abfahrt um 16:30 Uhr erreichten wir nach 6½ Stunden unsere Unterkunft Hotel Hirschen in Mals auf der italienischen Seite des Tals. Dort bezogen wir unsere Appartements (mit Küche im Schrank) und fielen gleich in die Betten, um pünktlich zum Frühstück wieder fit zu sein: Wecken: 7 Uhr, Frühstück ab 7:30 Uhr und Abfahrt ins Skigebiet 8:30 Uhr.

20160225_Nauders-01.jpg 20160225_Nauders-02.jpg

Fr., 26.2.
Die Zeiten wurden eingehalten und wir standen mit Skipässen um 9:30 Uhr an der Talstation, nachdem ich erstmal meine Snowboardbindung reparieren musste – ein Riemen war gerissen. Zum Glück ist ja immer eine Servicestation in der Talstation und so konnte ich mir dort einen neuen kaufen. Ein sonniger Tag erwartete uns in einem kleinen, aber feinen Skigebiet. Der Schnee war gut präpariert und so fuhren wir bis zum Mittagessen in der Goldseehütte ordentlich Kilometer runter. Da die Sonne so schön lachte, blieben wir ein paar Minuten länger sitzen und genossen die wärmenden Strahlen. Nach der Talabfahrt um 16:00 Uhr wurde es aber im Schatten langsam frisch und wir besuchten noch das Aprèsskizelt an der Talstation bis zu unserer Rückfahrt um 17:30 Uhr.

Im Hotel angekommen kurz frischgemacht und zusammen zur Pizzaria Lampl aufgemacht. Zum Glück war reserviert, denn die Tische waren alle ausgebucht. Bei der leckeren Pizza und tollen Gesprächen blieben wir bis kurz vor 23 Uhr sitzen und gingen dann gut gesättigt wieder zurück zum 100 Meter entfernten Hotel.

20160226_Nauders-01.jpg 20160226_Nauders-04.jpg 20160226_Nauders-06.jpg 20160226_Nauders-12.jpg 20160226_Nauders-09.jpg 20160226_Nauders-20.jpg 20160226_Nauders-18.jpg 20160226_Nauders-23.jpg 20160226_Nauders-24.jpg 20160226_Nauders-25.jpg

Sa., 27.2.
In Nauders war heute eine Veranstaltung von Schneebeben – die ich ja auch schon einmal miterleben durfte – und deshalb wurde das sehr überschaubare Skigebiet Schöneben ein paar Kilometer vor Nauders angesteuert. Das Wetter verhieß aber nichts gutes und so fuhren wir mit der Gondel in den Nebel. Die Sicht war gerade gut genug, so dass man die Konturen im Schnee noch erkennen konnte. Geschafft von der anstrengenden Fahrerei trafen wir uns zum Mittagessen in Einkehrschwung, als sich plötzlich die Sonne durch den Nebel kämpfte. Schnell wurde aufgegessen, bezahlt und sich wieder auf die Bretter geschwungen, um nach einer Talabfahrt die restliche Zeit in der Sonne zu verbringen. Leider zog es dann später wieder zu und der Skitag wurde auch wieder neblig beendet.
Nach der Rückfahrt in die Unterkunft schnell frisch gemacht und zum Essen wieder das Restaurant Lampl angesteuert. Nach dem Pizzaschmaus saßen wir noch einige Zeit auf dem Zimmer bei Bier & Chips und ließen uns noch etwas von Musik berieseln.

20160227_Nauders-03.jpg 20160227_Nauders-05.jpg 20160227_Nauders-04.jpg 20160227_Nauders-14.jpg 20160227_Nauders-09.jpg 20160227_Nauders-17.jpg 20160227_Nauders-19.jpg 20160227_Nauders-20.jpg

So., 28.2.
Rückreise! Etwas früher aufgestanden, um noch die Koffer zu packen und die Klamotten für die Rückfahrt zu verteilen. Nachdem alles verstaut war, ging es am heutigen Tag wieder in das Skigebiet von Nauders und da war es richtig voll, denn die Wochentouristen fielen alle ein. Diesmal begleitete uns die schlechte Sicht den ganzen Tag und auch meine Snowboardbindung verließ mich ein weiteres Mal – konnte aber auf der Piste im McGyver-Style wieder repariert werden. Zum Glück war es ein kürzerer Skitag, denn die letzten beiden Tage hinterließen schon einige Spuren und die Muskeln brannten schon ordentlich bei der finalen Talabfahrt um 14 Uhr. Am Bus angekommen, wurde sich gemütlich umgezogen und die Heimfahrt um 15 Uhr angetreten. Diese verlief ohne Zwischenfälle und ich war so gegen 21:30 Uhr wieder daheim.

20160228_Nauders-01.jpg 20160228_Nauders-02.jpg 20160228_Nauders-03.jpg 20160228_Nauders-07.jpg 20160228_Nauders-10.jpg 20160228_Nauders-11.jpg

Bis zum nächsten Mal! Hat viel Spaß mit der Truppe gemacht!

Alle 62 Bilder hier oder als Diaschau.

One thought on “Schneetage Nauders”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.