Schon länger wollte ich mal zum Wandern und SUPpen an das Thüringer Meer – dort geht zum Glück beides! Nach einer schönen 18km-Runde ab Ziegenrück an der gestauten Saale entlang mit ständigem Ausblick auf den Fluss und zum Ende noch einem steilen Aufstieg zur Teufelkanzel ging es zur Unterkunft ins Hotel Seeblick. Kurz frisch gemacht und zur Stärkung nach Bad Lobenstein in die einzig geöffnete Pizzeria gegangen. Lecker! Geschafft ins Bett gefallen – allerdings schafften wir es nicht, die tolle Indoor-Minigolfanlage im Hotel zu nutzen.

GPX-Track zum Herunterladen.

Nach dem Frühstück auf der Terrasse starteten wir unseren Ausflug von Bad Lobenstein aus die 15km-Wanderrunde über das Bergbauflächendenkmal. Dort kamen wir auch wieder an vielen Datschen am See entlang, die noch als Überbleibsel der DDR am Fluss entlang gebaut wurden.
Im Anschluss and die Wanderung bliesen wir die SUPs am Fjord an der Sommerfrische Lothramühle auf und paddelten Richtung Seemitte. Leider wurde das Wetter immer schlechter, der Wind frischte auf und so kamen wir leider nicht so weit wie erhofft. Heimwärts ging es dann noch über den beeindruckenden Hohenwarte Staudamm. Das wird nicht der letzte Aufenthalt in der Gegend gewesen sein.

GPX-Track zum Herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.