Angefangen hat’s beim Philipp mit Frank und Heiko um 21:30 – Bier und Wodka/Martini zum Vorglühen. Anschließend ging’s mal kurz in die Soup’a’Tiki-Bar zum Zwischen-Cocktail und um Steph und Harald einzupacken – und dann gegen 22:30 mit einem 6-Pack Bier in der Hand am PleicherHof zu sein.
Dort angekommen erwarteten uns schon die üblichen Verdächtigen: Iris & Tim mit Gefolge, Oli & Anke und einige 100 Leute mehr. Antonio Garcia hatten wir leider verpaßt, aber es machten sich gerade Way Out West auf der Bühne bereit…
Um 2:30 wurde dann irgendwie der Heimweg angetreten.

20060930_PleicherhofGebLöff-01.JPG 20060930_PleicherhofGebLöff-04.JPG 20060930_PleicherhofGebLöff-14.JPG 20060930_PleicherhofGebLöff-23.JPG 20060930_PleicherhofGebLöff-26.JPG 20060930_PleicherhofGebLöff-32.JPG

Alle 32 Bilder sind hier im Ordner oder als Diaschau.

7 thoughts on “Geburtstagsparty im PleicherHof”

  1. Oh jaa, das war mal wieder ein lustiger Abend! Und vorallem: Freitag voll & Samstag voll *fg*

  2. Ihr habt ja wieder mal ordentlich Vollgas gegeben – im Gegesatz zu mir. Habe mich dezent mit dem Trinken und Tanzen zurückgehalten 😉
    @Iris Was machen wir am Di, wenn die zwei Herrschaften wieder mal auf dem Oktoberfest sind?

  3. Soso, da steht meinem über alles geliebten, kleinen Bruder in dieser Woche eine weitere Prüfung auf dem steinigen Weg der Fortbildung bevor und, was sehe ich, treibt er sich mit allerlei feierfreudigem Volk in einschlägig bekannten, Würzburger locations herum! Tztztz, aber so ist er jetzt sicherlich ausreichend gedopt, um uns am Do. und Fr. mit überragenden Leistungen zu verblüffen … hoffe ich doch.

  4. Hey, ich fühl mich verfolgt und beobachtet! Im Rahmen einer ordentlichen Prüfungsvorbereitung habe ich mich lediglich über das Funktionieren der Theorien der Wirtschafts-wissenschaften mittels eines Feldversuchs überzeugt. Hm, ja, hat alles soweit gepasst…

    —-

    Ãœbrigens bitte ich beim nächsten Mal die dann noch anwesenden Herrschaften mich nach 2 Uhr nachts am Verzehr von Nahrungsmitteln, deren Genießbarkeit in der Tagespresse umstritten ist, deutlich aber bestimmt zu hindern! Danke.

  5. @Mr. Orange

    …dann noch anwesenden Herrschaften mich nach 2 Uhr nachts am Verzehr von Nahrungsmitteln […] deutlich aber bestimmt zu hindern!

    Dein Zustand am nächsten Morgen wird wohl nicht vom Fleisch abhängig gewesen sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.