Diesmal waren wir zu Viert auf Fotosafari zwischen Zellerau und Höchberg zu einer kleinen Ruine unterwegs. Ich zitiere hier einfach diesen Blogeintrag mit dessen Hilfe und KneeBee wir auch das Haus gefunden haben:

Der im typischen Jugendstil um 1900 erbaute 2-geschossige Backsteinbau […] wurde zunächst als nobles Gartenhaus für Wochenendausflüge genutzt. Von hier aus hatte man wohl einstmals auch einen schönen Ausblick hinüber zur Steinburg und über die ganze Zellerau bis nach Veitshöchheim.
Nach dem 2. Weltkrieg diente es zunächst einige Jahre als Notunterkunft für ausgebombte Würzburger. Eindrucksvoll auch heute noch, ist der für die Größe des Hauses überdimensionale Balkon. Die Gartenanlagen rund um dem Haus wurden schon vor langer Zeit aufgegeben. Heute ist die Gegend meist dicht bewaldet.

20110924_Hexenbruch-01.jpg 20110924_Hexenbruch-05.jpg 20110924_Hexenbruch-08.jpg 20110924_Hexenbruch-11.jpg 20110924_Hexenbruch-15.jpg 20110924_Hexenbruch-22.jpg 20110924_Hexenbruch-23.jpg

Danach fanden wir im selben Eck noch die Reste von einem abgerissenem Wohnhaus.

20110924_Hexenbruch-28.jpg 20110924_Hexenbruch-26.jpg 20110924_Hexenbruch-27.jpg 20110924_Hexenbruch-30.jpg
Alle 31 Bilder hier oder als Diaschau.

6 thoughts on “Romantisches Jugendstil-Gartenhaus [lost]”

  1. Da müssen wir nochmal im Winter bei Schnee hin, macht sich bestimmt auch gut!

  2. Pingback: Biergarten-Ausflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.