Einen dreitägigen Kurzurlaub gab es für mich und einen Vespa-Kollegen in der Schwäbischen Alb – anstatt Italien. Kurz das Quartier bezogen und schon ging es zu einer kleinen Wanderung um Blaubeuren los. Auf dem Weg lagen die Burgruine vom Rusenschloss und der berühmte Blautopf durfte dabei natürlich nicht fehlen.

GPX-Track gibt’s hier.

Am zweiten Tag (siehe Karte oben) starteten wir in der Nähe der Nebelhöhle unsere Rundtour. Zwischendrinn gab es ein paar technische Probleme, aber wir kamen gut voran und schafften auch das Tagesziel Schloss Lichtenstein auf der halben Strecke. Danach ging es wieder zurück Richtung Parkplatz, wo wir kurz vorher von einem ordentlichen Regenschauer überrascht wurden.

GPX-Track ist hier.

Am Heimreisetag legten wir noch einen kurzen Stopp in Ulm ein und bestiegen das Ulmer Münster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.