Mit dem 9€-Ticket ging es – zum Glück – an einem etwas regnerischen Tag mit der Diesellok nach Erfurt. Nach gut 2¼ Stunden Fahrt und einem Sitzplatz im leicht überfüllten Zug kamen wir auch ohne Verzögerungen an. Auf dem Kurzaufenthaltsprogramm stand unter unterem die Krämerbrücke mit dem leckeren Eiskrämer, die Zitadelle Petersberg, die Domkirche St. Marien. Weitere größere Sehenswürdigkeiten schafften wir leider nicht mehr, denn die Rückfahrt war schon knapp sechs Stunden später und so wurde noch etwas die historische Altstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.