Gestartet wurde im Soup’a’Tiki mit den VSA-Urlaubern Tim & Iris, Philipp und Kiki zum Aufwärmen. Neben dem Alkoholgenuss wurden natürlich spannende Geschichten von den letzten 3 Wochen zum Besten gegeben.


Wir konnten aber leider nicht so lang bleiben, weil im Immerhin noch ein Konzert mit Scarecrow (Finnland) und Suicide King (New York) anstand:

Suicide King haben sich aus Mitgliedern von Cro-Mags, Murpys Law u.a. zusammengeschlossen um geilen Rock ’n‘ Roll zu zocken…und das tun sie auch… An dem Abend mit dabei Scarecrow! Fucking Raw Horrorpunkrock Shit!!! Ein derbes Punk-Geprügel mit Mitgröhl-Refrains. Misfits meets GenocideSS !!!

Und so war’s dann auch! Nebenbei noch ein paar Bierchen zum entspannen…

Zum Ausklang des Abends war dann der Rock’n’Roll-Shakedown im Labyrinth angesagt. Besten Dank noch mal an Kiki, die uns vom Immerhin zum Laby gefahren hat!
Nach ein paar Absackern wurde dann später auch schon mal das eine oder andere Tanzbein geschwungen…

3 thoughts on “3-Party-Tour”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.