Es wurde schon langsam dunkel und Regenwolken zogen auf, die das fotografieren bei dem restlichen Licht schon etwas schwieriger gestalteten. Wieder einmal wurden wir mit herrlichen Decken- und Wandverzierungen in der eigentlich schon leeren Villa belohnt. Schön war auch hier, dass noch nichts dem Vandalismus zum Opfer fiel.

(Tag 1-1: Villa C., Tag 2-1: Castello Favola, Tag 2-2: Chiesetta Verde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.