Eigentlich sollte die Veranstaltung laut L-Club um 20:00 Uhr starten, das Plakat kündigte mit 21:00 Uhr an und am Ende starteten die Messer Chups um etwa 22:00 Uhr. Von der russischen Horror-Surf & Trash-Rock’n’Roll-Band waren in den (viel zu kurzen) zwei Stunden Spielzeit viele Klassiker bekannt und man konnte einige Lieder mitsingen und -tanzen. Zur weiteren Unterhaltung liefen hinter der Band auf einer großen Leinwand Ausschnitte aus diversen alten B-Horror- und billigen Science-Fiction-Filmen. Leider reflektierte die Fläche so stark das Blitzlicht, dass die Bilder zu dunkel wurden.


[spoiler show=“noch ein paar YouTube-Videos“ hide=“noch ein paar YouTube-Videos“]



[/spoiler]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.